Dualgeister: Teil 4! Gottes Gesetze und die gesetzliche Folge dieser Trennung.

Der Weg hin zu einem erweiterten Bewusstsein führt über das Denken! Ja, irgendwann sollten wir über den Weg der Intuition dann auch bei unserem Selbst-Ich angekommen sein, und damit bei unserem Herzen, welches sich über die Wahrnehmung, das Empfinden und das Gefühl (nicht Emotionen) zeigt. Doch wie bitte soll das erfolgen, wenn wir zunächst das Denken aus unserem menschlichen System eliminieren sollen? Und das nur, weil einige spirituelle Gurus es als etwas betrachten, dass abgetötet werden muss? Gerade das geklärte Eigen-Ich und damit unser Verstand wird es sein, der uns über die Logik, die Wahrheit verstehen lässt, aufdass wir sie als solches anerkennen können. Gleichermaßen wird das logisch denkende Fassungsvermögen eines Menschen auch seinen Reifegrad als Geistseele wiederspiegeln.

Also lasst uns das Denken wieder beginnen, aufdass Leben wieder leichter werden kann und dies gilt ebenso für diese Beitragsreihe ….

…daher prüfet ALLES, das Gute behaltet und wählt stets für Euch selbst.


Doch um zu prüfen benötigt es Prüfwerkzeug! Hat man das nicht, wird man in der Tat einfach alles unhinterfragt in sich aufnehmen und weiteres CHAOS erzeugen!

Chaos als Gegenteil von Ordnung!
Disharmonie als Gegenteil von Harmonie!
Und die sich daraus bildende Gedankenverwirrtheit, Unklarheit als Gegenteil der Klarheit!

Doch Ordnung, Harmonie und Klarheit gerade im Verstand, sind drei wesentliche Prüfwerkzeuge einer geklärten Menschen.

Kommen wir also wieder zurück zu den Gesetzen Gottes, die in sich klar, logisch, nachvollziehbar und immer nach gleichbleibenden Mustern ablaufen. Wir Menschen müssen nur die Natur beobachten und schon sehen wir, dass alles Mustern folgt. Dazu bedarf es noch nicht einmal den Glauben. Der Glaube wird erst weit später sehr viel bedeutender werden, nicht aber an diesem Punkt stehend.

 


Der Blogbeitrag als Hörvariante

 


Dualgeister: kurze Zusammenfassung der Erstlinge (Teil 1 – 3)

Ich möchte hier kurz auf die letzten Teile zurückblicken, um bestimmte Parameter gedanklich komprimiert noch einmal fest zu halten.

Alles beginnt mit Gott

Gott der in sich VOLLKOMMEN, ABSOLUT und EINHEIT ist – in sich eine DREI (UR-Geist, UR-Kraft, UR-Licht)
Er war es, der das All belebte und es mit Gesetzen belegte.
Dadurch wurde und wird heute noch alles geschaffen, eben ganz mechanisch, gesetzen folgend.
Über diese Gesetze regiert er das All!
Ein Gesetz bedeutet, dass Willkür, Zufall und auch Wunder ausgeschlossen sind!
Alles erfolgt nach gleichbleibenden Mustern, die wir zwar als Menschheit alle noch nicht wirklich erfasst und erforscht haben, jedoch unabdingbar existieren.

Nach Belebung des Alls und der Erschaffung des Lebensprinzips* erschuff er die GeistSeelen.

Die GeistSeelen, welche zum Einen aus Gott selbst heraus erschaffen wurden und zum anderen aus dem All. Man nannte sie die Erstlinge des Geistes Gottes. Sie waren die Ersten und die ranghöchsten Geistseelen, zweiartig und doch eins, weshalb man sie Dualgeister nennt.

Gott gab ihnen drei Gaben mit, nach welchen sie sich hätten entwickeln sollen:

  • freier Wille
  • Liebe
  • Intelligenz

Weiter gab er ihnen drei Gesetze mit, welche sie einzuhalten hatten:

  • Das Gesetz der Vernunft
  • Das DUALGesetz
  • Das Gesetz der Rotation (Dritte Kraft)

Sie bildeten sich in ihrer Intelligenz und in ihrer Liebe immer weiter aus!
Bis zu dem Zeitpunkt, als sich bei einigen, nicht bei allen, ein Gedanke einschlich!
Ein Gedanke des Hochmuts, weil sie so sein wollten wie Gott!

Ab diesem Moment rotierten sie nicht mehr gesetzmäßig, sondern derotierten und ihre Molekularstruktur veränderte sich. Dieser Umstand führte dazu, dass das Dualband durch einen Überreiz regelrecht gesprengt wurde.


WICHTIG:

Die Trennung von unserer Dualgeistseele ist also nichts was einer Illusion unterliegt, sondern faktisch gegeben ist. Sie lässt sich nicht über ein gegenteiliges Bewusstsein aufheben. (Gemeint ist an dieser Stelle das sich Einreden, dass dem nicht so ist) Da lässt sich einfach nichts schön reden. Was jedoch in unserer eigenen Verantwortung liegt ist der Umgang mit diesem Trennungsbewusstsein, bis zum Zeitpunkt einer Union. Hilfreiche, praktische Tipps und auch Therapeuten, die Dir dabei behilflich sind, erhälst Du jeweils auf den Unterseiten der »Dualgeister« oder in der »Schattenarbeit«

Definition »Lebensprinzip«:
Es ist ein Meer von belebten Lichtmolekülen, die als solches Leben beinhalten. In Verbindung mit den Naturgesetzen entwickeln sie sich zu einem bewussten Seelenprinzip. Ein Seelenprinzip ist noch nicht GEIST! Dieses Lebensprinzip findet sich in der Natur, in den Elementen, der Erde, den Steinen, den Pflanzen, den Tieren wider! Es ist etwas, dass sich bei erreichem eines höheren seelischen Bewusstseins, instinktiv verhält (Tiere).

 

Dualgeister ihre Trennung und die Konsequenzen

Es gab also zweierlei Dualgeister, die welche Gott und sich selbst treu blieben, und die, welche nun als getrennte Dualgeistseelen derotierten. Letztere nennen sie nun die “Gegensatzgeister” und nicht mehr Dualgeister. Sie waren zwar in der Anzahl überlegen, jedoch kraftloser, weil sie in sich selbst uneins waren

Das Böse so heißt es, ist in sich selbst uneins, das heißt es ist geteilt. Geteilt werden kann nur eine Zweiartigkeit.
Doch Gott lies es zu, denn er gab ihnen den freien Willen! Und so heißt es:

Auszug aus dem Werk
Geist  Kraft  Stoff (Baronin Adelma von Vay, geb Wurmbrand) – Seite 21

»Er (Gott) ließ es zu, bis zum Ende ihrer Kräfte, bis das Chaos, das sie angerichtet hatten, so groß war, dass sie sich in dem Gewirre nicht mehr auskannten. Er ließ es zu, bis ihre Kräfte, durch den Anprall gegen die Unwandelbarkeit abgestumpft, ermattet, erstarrt waren. Bis ihre fluidischen Veränderungen derart war, dass sie zu einem verdichteten kompakten Fluid, d.h. bis dass ihre Hülle stoffähnlicher wurde und ihre Bewegung hinderte. So war der Gegensatz, d u r c h   s i c h   s e l b s t  gehemmt. «

Ihnen blieb nach längerem Anprall gegen Gott und denen sich selbst treu bliebenden Erstlinge, nichts anderes übrig, als ihre Machtlosigkeit und ihre Schöpfungsunfähigkeit, in ihrer Verwirrung und Abspannung selbst einsehen zu müssen.

Eine weitere Kraft zeigte sich durch den Gegensatz: die Repulsionskraft (Abstoßungskraft)
Ihre Fluide, welche im ursprünglichen noch rein magnetischer Natur waren, wurden nun elektrischer Natur, was sie stumpf, erstarrt, todähnlich und entkräftet werden liesen.

Hier die Anmerkung hin zu unserer heutigen Zeit und dem steigenden Elektrosmog, und was dieser mit uns Menschen machen könnte, schaffen wir es nicht, unseren inwendigen Magnetismus*, der ebenso in und durch uns erzeugt werden kann, zu erzeugen, bzw. diesen aufrecht zu erhalten. Wie sich doch wieder einmal das Große im Kleinen zeigt!

Da sprach Gott das Wort der Gnade!

Ein neues Gesetz wollte er schaffen! Denn schließlich wollte er das, was zwar durchaus, durch eigene Schuld sich selbstwillig entartet hatte, nicht vernichten. Es sollte nicht zu einer Erstarrung kommen und damit zu einem NICHTS werden. Und so schuf er das “Versöhnungs-Gesetz”, welches besagt, dass die Gegensatzgeister über die eigene Arbeit, das sich Potenzieren und sich Reinigen wieder mit ihrem Dualgeist verbindend der Rotation (gesetzmäßigen Drehung) folgen sollten.

Zwei Gesetze waren hierzu notwendig:

  1. Das Potenzierungsgesetz
  2. Das Einswerdungsgesetz

 

 

Quellen:
Meine geistigen Leiter – Die Hüter der Wahrheit!
Die Bibel – doch bedenke: »Der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig!« 2. Korinther 3 (6)
Geist Kraft Stoff – 1869 medial durchgegeben durch den menschlichen Kanal »Baronin Adelma von Vay, geb. Gräfin zu Wurmbrand« in 36 Tagen! 3-6-9
Weitere Erklärungswerke siehe Startseite Morpho Verlag Home

 

 

*
Du willst mehr über Elektromagnetismus erfahren und welche Möglichkeiten Du hast über fortschrittliche Methoden diesen für Dich zu nutzen? Dann schau Dir gerne dazu unsere MorphoLounge Systeme an:

 


Was ist Bewusstsein?

 


Du möchtest ganz bei Dir selbst ankommen?

 


Geistige Gesetze & Kräfte

Um Entwicklung überhaupt erst möglich werden zu lassen, benötigt es Kräfte, die ein Ausdruck von Leben und Bewegung sind. Mehr darüber erfährst Du in diesen Blogbeiträgen:

 

Informationen, Beiträge und Podcasts dürfen für den privaten Gebrauch als Original und nur im Ganzen mit Hinweis zum Urheber der Texte verwendet und weitergeleitet werden; Andernfalls, insbesondere zu kommerziellen Zwecke, oder für den PDF/Druck/E-Book/Hörbuchbereich, nur nach schriftlicher Genehmigung des Autors, wie auch des Verlages!