Dualseelen: Ein von Menschen erdachtes Konzept, oder doch die Wahrheit?

Das mein Vater als Pastor an sie glaubte, das brachte mir in diesem Moment nicht viel. Für mich war es zunächst wichtig, herauszufinden, ob dieses Konzept nicht doch irgendwie ein von Menschen erdachtes Werk war oder nicht. Daher musste ich erst erneut in alte mediale Schriften eintauchen und mir weiteres Informationsmaterial dazu beschaffen. Ich musste es für mich selbst klar haben, ob es sie wirklich gab.  Schließlich wollte ich keiner Illusion unterliegen und schon gleich gar nicht derer Menschen, die sich damit ihre eigene emotionale Abhängigkeit erklärten, weil sie nicht von bestimmten Menschen nicht loskamen. Naja, das kam ja bei mir erstmal nicht in Frage und doch ich musste es ausschließen können.


Der Blogbeitrag als Hörvariante

 


Eines war jedenfalls offensichtlich, sie verhielten sich hier auf dieser Erde alles andere als DUAL! Ganz im Gegenteil, zu Beginn konnte man regelrecht diesen Abstoßungsvorgang für sich wahrnehmen, mal auf der einen, mal auf der anderen Seite. Etwas das ich bisher so nicht kannte, außergewöhnlich in seiner Art und der Intensität und das trotz einer solch hohen Zuneigung zueinander. Verstanden hab ich diesen Modus selbst nicht und doch konnte ich ihn selbst nicht anders leben.

In meinem Prozess wurde ich von meinen Geistführern und aber auch von meinem Vater begleitet. Schon bald zeigte man mir die Schöpfungsgeschichte wie sie in der Bibel dargestellt wurde. Lang ists her, dass ich mich mit der Bibel befasste, und doch, will ich euch an dieser Information, wie auch an meiner Erfahrung teilhaben lassen. Ich musste also wieder bei Adam und Eva beginnen. Ich setzte die Informationen der Bibel in den Vergleich zu alten medialen Schriften und wollte wissen, inwiefern sie voneinander abwichen.

Ich denke, in unserer heutigen aufgeklärten Zeit dürfte nun Jedem halbwegs verständigen Menschen klar sein, dass wir alle nicht von ADAM und EVA abstammen, wie es die Schöpfungsgeschichte in der Bibel vorgibt. Doch woher kommen wir dann? Und warum wurde uns dennoch das Bildnis derer gegeben um die Ursprünge für uns erklärbar werden zu lassen? Im Übrigen genau der Punkt, der uns von der Tierwelt unterscheidet, dass wir ab einem bestimmten Reife-und Entwicklungsgrad wissen möchte woher wir kommen.

Das sich jedoch in dieses Bildnis der Schöpfungsgeschichte ein Hinweis auf eine andere Gottheit einschlich, dass will künftig umgeschrieben werden. Denn so ganz lässt sich das Bildnis ansich ja nicht verwerfen, enthält es doch viel Wahrheit. Und ob die Vermischung dieser beider Schöpfungsgeschichten nun willentlich bewusst oder unbewusst eingeflossen sind, dass möchte ich hier ungeklärt stehen lassen und verweise auf den Blogbeitrag »was uns die Kirche dazu verschweigt«. Ein Jeder bilde sich seine eigene Meinung!

 


Dualseelen: Ein fundamentales Werk 1869 medial durch die Baronin Adelma von Vay empfangen

Wer hier ins Detail gehen möchte und es ganz genau wissen will, dem empfehle ich das Werk »Geist, Kraft, Stoff«,  welches 1869 durch Baronin Adelma von Vay medial empfangen wurde. An dieser Stelle jedoch der Hinweis, wenn man sich weder in den Geisteswissenschaften, noch in den Zahlenwissenschaften, noch in den Naturforschungen auskennt, kann es ein sehr herausforderndes Werk sein und sicher nicht ganz einfach zu verstehen, hingegen für wissenschaftlich denkende Naturforscher oder Theologen die wahrheitssuchend sind, ein MUSS!

 

Dualseelen: Woher kommen sie und wie sind sie entstanden?

Ich möchte der Einfachheit halber die Schöpfungsgeschichte, als Mythologie von Adam und Eva zunächst so verwenden und dort ansetzen, wo seitens der Kirche etwas hinzu kam, was die Geschichte hin zum Patriachat veränderte. An dieser Stelle noch mal der Hinweis, die Schöpfungsgeschichte wie sie die Bibel erzählt ist ein Gleichnis, ein Bildnis auf das Große Ganze.

Der Schöpfer-allen-SEINS = GOTT!

Grundsätzlich ist es wichtig zu verstehen, dass es in der Tat nur einen einzigen SchöpferGott gibt. Jemand der war, der ist und der sein wird!

Ein SchöpferGott in sich und in seiner Art:

  • unWANDELbar
  • unVERÄNDERbar
  • ABSOLUT und
  • in allem VOLLKOMMEN (Liebe, Intelligenz, Wille)

Ihn beschreiben sämtliche Religionen und in diesem Punkt sind sich auch alle einig. Dies ist ein sehr elementarer Punkt, weil es bei ihm »kein FEHL« gibt. Also kein FehlDENKEN, kein FehlGEFÜHL, kein FehlVERHALTEN, keine FehlSCHÖPFUNG! Alles in ihm ist Vollkommen, ganz und gar vollkommen!

Aus ihm ging alles hervor, das All, die Galaxien, alle Lebewesen, alles SEIN.

Warum erschuf Gott-der-Schöpfer all das?

Weil er LEBEN ist. Leben bringt Lebendigkeit und Bewegung hervor. Aus Leben, Lebendigkeit und Bewegung entsteht natürlicherweise weiteres Leben. Es geht nicht anders. Wäre es anders, würde es zu einem Stillstand, zu einer Leblosigkeit und damit zum Tod führen!

Hinweis: Ich teile nicht den Gedanken vieler spiritueller Menschen, die dem neuzeitlichen Gedanken anheimgefallen sind, Gott tat all dies, weil er sich durch uns erfahren wollte! Was für ein unsinn (schwachsinn I SCHWACHER sinn) zu glauben, Gott bräuchte die Erfahrung des LEIDENS durch uns!!!

Die Schöpfungsgeschichte in Kurzfassung!

1.Mose 1.1 – 1.31 (Elberfelder Übersetzung)

(auch hier bitte der Hinweis: es geht nicht um unseren irdischen Himmel / Erde, wie es grundsätzlich nicht primär um unsere Erde geht)

1. Tag – Himmel und Erde
2. Tag – Er machte die Wölbung und schied die Wasser
3. Tag – Erde sollte Gras und Kraut hervorbringen (das eine grün, das andere samentragend!!!)
4. Tag – Sternenhimmel mit Sonne & Mond
5. Tag – Wassertiere und Vögel
6. Tag – Erdtiere & die MENSCHEN!!!

ER schuf sie nach UNSEREM Bilde!
Wer ist das “unser”?
Und er schuf sie als MANN und FRAU! (1.Mose 1.28)

Und er sah, dass es gut war! Das erste DUAL, als Mann und Frau in EINEM MENSCHEN!

Dann segnete er sie und gab ihnen noch eine Anweisung mit, nämlich

  • fruchtbar zu sein
  • sich zu vermehren
  • und zu herrschen

Gibt man leblosen Wesen denn eine Anweisung mit?

Warum musste nun jetzt erneut ein ADAM und eine EVA erschaffen werden?

Liest man nämlich an dieser Stelle weiter, bildete Gott, der HERR!!! den Menschen, nämlich Adam erneut? Weitere Zeilen später dann nahm er aus seiner Rippe und bildete die EVA?!

Was bitte ist hier passiert?
War denn sein erster Schöpfungsakt misslungen?
Warum waren auf einmal keine Menschen mehr da?
Und warum musste ADAM und EVA nun getrennt voneinander erschaffen werden?
Und warum auf einmal nicht mehr nur durch sein WORT, sondern über eine TAT, nämlich das bilden aus Lehm und Erde?
Galt sein Wort nichts mehr? Hatte er seine Kraft verloren? Was war passiert?

Oder aber gab es eine weitere Gottheit, die als Gott, der HERR bezeichnet wurde, nicht aber mit Gott dem Schöpfer gleich war?

Spätestens an dieser Stelle versteht man als Erleuchteter, dass hier irgendwas nicht ganz passend vermittelt wurde. Doch darauf werde ich nicht näher eingehen.

Der perfekte Schöpfungsakt von Gott-dem-Schöpfer-allen-Seins

Wir können also sagen, sowohl in der Bibel, wie auch in anderen Schriften, medialer Art, deckt sich die Aussage, dass es zu Beginn ein Dual gab, welches zweiartig war, nämlich männlich und weiblich in Einem.

Ein Kokon, das Männliche wie das Weibliche beinhaltend! Daher auch DUAL, weil gegensätzlich, andersartig und doch vereint!

Als MANN und FRAU schuf er sie!
(1. Mose 1.28)

Zwei Leben in einem Leben
Zwei Kräfte in einer Kraft
Zwei Stoffe in einem Stoff

Zitat: Geist, Kraft, Stoff (1869 Baronin, Adelma von Vay)

Hinweis: nicht einartig, und damit männlich und weiblich beinhaltend, wie es derzeit viele spirituelle neuzeitlichen Gedankengänge publizieren, sondern zweiartig und entweder weiblich oder männlich. Dies macht nämlich einen enormen Unterschied und wir werden noch darauf zu sprechen kommen.

 

Doch wie kam es dann zu einer Trennung?

Morpho Verlag_Dualseelen_Die Schöpfungsgeschichte

 


Hier gelangst Du zur Hörprobe:

 

 

 

Informationen, Textausschnitte, Beiträge und Podcasts dürfen als Original mit Hinweis zum Urheber der Texte verwendet und weitergeleitet werden; Andernfalls nur nach schriftlicher Genehmigung!