Immunsystem mit der Magnetfeldtherapie (Magnetismus) stärken

Immunsystem mit Magnetismus stärken: Unsere Zellen benötigen Strom um leistungsfähig zu sein! Produzieren Zellen nicht mehr ausreichend an Strom (ATP), also an elektrischen Ströme, können Stoffwechselvorgänge nicht mehr richtig verlaufen. Und gerade unser zentrales Nervensystem und all seinen Folgeerscheinungen, ist davon betroffen. Die Folge können sein….

  1. Abgeschlagenheit
  2. Müdigkeit
  3. Leistungsschwäche
  4. Schlafstörungen
  5. Konzentrationsstörungen
  6. Immunschwäche
  7. Nervenstörungen allg. uvm. …

Immunsystem mit Magnetismus stärken: So tanken Zellen wieder Energie

Unsere Körperzellen von über 80 Bill. produzieren täglich 24/7 elektrische Ströme, um lebensnotwendige Stoffwechselvorgänge am Leben zu erhalten und zu gewährleisten. Können Zellen keinen Strom mehr erzeugen, werden sie defekt, degenerieren oder sterben ab und die Energiegewinnung im Körper lässt nach. Hier setzt die MorphoLounge an, ein Produkt kommend aus einer 25-jährigen deutschen Grundlagenforschung in Kooperation verschiedener Universitäten.

Die MorphoLounge: Was ist ein Magnetfeld?

Aus der Physik weiß man, immer dann, wenn elektrische Ströme fließen, wird ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Das Auf- und Abschwingen von magnetischen wie elektrischen Feldern wird dann als eine elektromagnetische Welle bezeichnet. Es gibt statische, wie auch pulsierende elektromagnetische Wellen. Sie sind überall um uns herum. Auch wir Menschen produzieren  24/7 elektrische Ströme, und damit elektromagnetische Wellen.

Ist der Stromfluss im menschlichen Körper unterbrochen können schwerwiegende Krankheiten entstehen, oder im schlimmsten Fall das Leben zum takten aufhören.

Wie lassen sich elektrische Strömungen im Körper messen?

Medizinisch werden elektrische Strömungen und deren elektromagnetische Wellen wie folgt gemessen:

  • Elektroenzephalogramm (EEG) Messung von Gehirnströmungen
  • Kardioenzephalogramm (EKG) Messung von Herzströmungen
  • Magnetoenzephalographie (MEG) Messung von Feldern am ganzen Körper
  • Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) Messung von Übertragungsgeschwindigkeit elektrischer Reize einer Nervenfaser

Die MorphoLounge: Wozu ist es so wichtig sich mit Elektrizität zu laden?

 

»Die elektromagnetische Energie ist die elementare Energie, von der jegliches Leben auf der Erde abhängt.«
Prof. Dr. Werner Heisenberg – Nobelpreisträger der Physik

 

Unser menschliche Körper produziert 24/7 elektrische Ströme um die Organtätigkeit, wie auch lebensnotwendige Stoffwechselprozesse am Laufen zu halten.

Wir haben oben bereits gesehen, welche Organe aufgrund ihrer elektrischen Strömungen gemessen werden können und ebenso die gleichen Organe benötigen einen reibungslosen Ablauf von elektrischen Strömungen im Körper um Zellen von Organen richtig bedienen zu können. Ist dieser elektrische Stromfluss gestört, können z.B. im Nervensystem nur bedingt Reizweiterleitungen stattfinden und es könnte zu Organschäden und Krankenheiten führen.

Wichtige Organe die von einem reibungslosen Ablauf elektrische Ströme profitieren:

  1. Das Herz
  2. Das Gehirn
  3. Das zentrale Nervensystem

 

Was kann die elektrischen Strömungen im Körper blockieren oder hemmen?

Medizinisch betrachtet gibt es hier einige Faktoren die benannt werden können, wir setzen unseren Fokus auf den “Elektrosmog”

Was ist Elektrosmog:

Elektrische Strömungen die sich als statische elektromagnetische Felder zeigen und damit unseren Zellen die Eleketrizität rauben.

Beispiele:

  • WLAN-Netze
  • Handy, Laptop, Tablett
  • Bluethoot
  • Telefonmaste
  • Satelittenanlagen
  • Elektrofahrzeuge
  • WLAN-fähige Geräte wie Drucker, Musikbox, ferngesteuerte Hausanlagen (Heizung, Kühlschrank, Fernseher)

Unsere heutigen Büros sind voll von diesen Geräten. Der Hipe um die Elektrofahrzeuge tun ihres hinzu!

Eine Gleichung:

Enziehen wir, aufgrund unseres gesellschaftlichen Fortschritts, unseren Zellen Elektrizität, führen ihr jedoch keine zu = Degeneration einer Zelle und im schlimmsten Fall das Absterben derselben.

MorphoLounge: Unterschied zwischen pulsierendem und statischem Magnetfeld?

Während die statischen elektromagnetischen Felder eher dazu führen, dass unsere Zellen darunter leiden, sind es die pulsierenden elektromagnetischen Felder, die ihnen wieder zur Elektrizität verhelfen. Doch auch hier nicht alle! Denn unsere menschliche Körperzelle benötigt eine ganz bestimmte Abfolge von Frequenzen und das in einer pulsierenden, mitschwingenden Art, damit sie überhaupt erst in kohärenz gehen können.

Ist die Spannung zu groß oder zu klein wird sie unsere Zelle nicht erreichen!

Nicht jedes Magnetfeldsystem dient daher auch dem Menschen! Viele Faktoren spielen mit ein und sind hier zu berücksichtigen, die wir als “nichtwissenschaftler” auch nicht überprüfen können. Und eben weil dies nicht mal schnell mit der Abfolge »irgendwelcher Frequenzen« getan ist, was derzeit am Markt sehr häufig unerforscht pupliziert und über Produkte vertrieben wird, haben wir uns für die Produkte aus einer 25-jährigen Grundlagenforschung deutscher Universitäten, mit Entwicklungsbeteiligung namhafter Professoren entschieden.

 

MorphoLounge – unser Kurztrailer für Sie!

 

 

 

 

Autor: MorphoVerlag GmbH - diese Artikel dürfen nach schriftlicher Genehmigung veröffentlicht oder vervielfältigt werden! Das teilen im Original als BlogBeitrag mit Hinweis zum Morpho Institut ist erlaubt.