Religion, Dualgeister (Dualseelen), der Mensch: Schöpfungsgeschichte 2.0 und warum der erste Adam und Gott nicht männlich waren!

In einem fehlte Michelangelo als er die Schöpfungsgeschichte auf dem dafür vorgesehenen Deckenfeld der Capella Sistina 1512 fertigstellte, nämlich, in der männlichen Darstellung von Adam und Gott! DualWesen waren sie beide, männlich und weiblich zugleich, jedoch nicht so wie wir das Männliche und Weibliche heute erleben und verstehen. Vielmehr in ihren Ausdrucksformen und in ihren Eigenschaften. Eine Schöpfungsgeschichte, die nun neu oder umgeschrieben werden darf.

 


Der Blogbeitrag als Hörvariante


Die Schöpfungsgeschichte,
die nun umgeschrieben werden darf!

Basierend auf alten medialen Schriften, mitunter einer der bedeutendsten, nämlich

Geist, Kraft, Stoff – 1869 in 36 Tagen medial durchgegeben, durch den menschlichen Kanal
»Baronin Adelma von Vay, geb. Gräfin Wurmbrand«

und unter Einbezug der Bibel, wie auch anderen Grundlagenwerken, ist diese Beitragsserie entstanden.

Nachdem das Werk »Geist, Kraft, Stoff« beim Lesen selbst schon einen äußerst gehobenen Bildungsstand voraussetzt, wissenschaftlicher oder theologischer Art, um dem Inhalt des Lesestoffes überhaupt erst folgen zu können, war es mir ein Bedürfnis es so zu vermitteln, dass ein jeder Mensch was damit anfgangen kann. Was sicher auch bedeutet, dass ich es auf eine einfache Sprache herunter reduzieren musste, ob es mir gelang, wird sich zeigen. Ich habe es mit meinem besten Wissen und Gewissen versucht, insbesondere unter Einhaltung wichtiger Originaler Begriffe und der heutigen menschlichen Sprache. Ich habe versucht Analogien zu finden, die es dem Menschen erklärbar werden lassen, egal welchen Berufstandes er angehört.

 

Sinn und Zweck dieser Veröffentlichung!

Wissen baut Angst ab und schafft vertrauen!

Immer noch gibt es soviele Menschen, die Angst vor der unsichtbaren Welt haben. Angst vor Geistern, Angst vor dem Sterben, Angst vor Dämonen, Angst vor den Toten usw…. Doch diese Angst haben sie nur aus Unwissenheit und vielerlei abgespeichertem Halbwissen, der sie  davon abhält, sich mit ihrem Leben überhaupt erst auseinander zu setzen. Denn wüssten sie, wer die Geister sind und das es nach dem Tode sicher weiter geht, sie würden keine Angst mehr vor dem Sterben haben.

Und würden sie ihre Angst vor dem Sterben verlieren, sie würden sich um ein vielfaches schneller aus ihrer ganz eigenen erschaffenen Gedankengefangenschaft heraus befreien können. Einer Gefangenschaft, von der viele noch nicht einmal wissen, dass sie sie leben. Ihr jetztiges Leben würde eine ganz andere Lebensqualität erhalten, weil sie es nicht mehr als etwas endliches sehen würden!

Deshalb ist Wissen auch Macht!

Enthält man den Menschen solche Informationen vor, oblgeich sie seitens der Kirche bereits vorhanden wären, hält man sie in Angst gefangen. Und immer dann wenn Angst im Spiel ist, sind wir steuerbar und manipulierbar. Wir tun Dinge, die wir sonst so nie tun würden. Jemand der sich außerhalb der Angst befindet, kann nicht mehr gesteuert werden, denn er ist ein Wissender! Und an dieser Stelle sehe ich alle Religionen, wie sie sich auch nennen mögen, als eine einzige große ganze Kirche an, egal ob Buddhisten, Hinduisten, Katholiken, Moslems, Protestanten, freien Christen und und und…

Die Naturwissenschaft war es, die sich daraus befreite
und doch haben sie eine Gegenwelle eingeschlagen.

 

Eine Gegenwelle die sich nun einmitten und ebenso harmonisieren darf. Denn wüssten sie, dass Gott der Geist und Erschaffer all der Naturgesetze ist, über die er sein Universum regelt und steuert, so manche Wissenschaftler müssten ihrer Überheblichkeit etwas Einhalt gebieten.

So darf sich nun alles etwas einmitten. Die, welche bisher immer noch an Wunder glauben und Menschen für außergewöhnlich halten, welche medial begabt sind, dürfen erkennen, dass dieser Vorgang ein ganz natürlicher ist und erlernt werden kann und bestimmten Gesetzmäßigkeiten folgt und diejenigen, welche Gott bisher als eine UrEnergie sahen, dürfen verstehen, dass er ein individueller vollkommener Ur-Geist mit einem Ur-Willen ist, dessen Wirkung sich in seinen Gesetzen zeigt, und ohne ihn als Individualität nichts existieren würde, was die Wissenschaft erforschen könnte. Er, der Zeuge einer jeden Tat und einer jeden Handlung ist, immerzu und überall anwesend, durch sein Urlicht, welches das gesamte All erfüllt.

Ein Urlicht das sich in jedem erdenklichen Stoff (Molekül, Teilchen, Wellen, Quanten) in seiner Natürlichkeit zeigt und nicht über eine künstlich erzeugte Elektrizität erreicht werden kann!

 

Die Schöpfungsgeschichte: Unstimmigkeiten, Widersprüche!

Sollten sich beim Leser auf Basis dieser Informationen ehrliche und aufrichtige Unstimmigkeiten, Widersprüche oder unlogische Gedankengänge erschließen, deren Nachsinnen von Bedeutung wäre, dann erbitte ich um Rückmeldung. So könnte es zum einen daran liegen, dass noch Bausteine des Wissens seitens des Lesers notwendig sind, die es zu vermitteln gilt, oder gar, dass der Beitrag inhaltliche Übertragungsfehler meinerseits enthält, die es zu korrigieren gilt. Denn auch ich schreibe als Mensch und auch ich unterliege Fehlern!

Hingegen auf Rückmeldungen, die welche Glaubensfragen ausdiskutieren möchten, oder unehrlicher, kritiksüchtiger und unaufrichtiger Natur sind, werde ich nicht eingehen und diese auch nicht beantworten.

Wie immer gilt:

…prüfet ALLES, das Gute behaltet und wählt stets für Euch selbst.

 

Religion: Ein Danke an die Kirche für ihre bisherigen Dienste!

An dieser Stelle ankommend, möchte ich es nicht auslassen, aufrichtig der Kirche und ihrem Wirken für die letzten Zweitausend Jahren zu danken, denn sie sorgte dafür, dass sich die Moral der Menschen hin zum Besseren entwickelte (bis auf die letzten Jahrzehnte) und damit sogar durchaus für Weiterentwicklung standen, wenn auch nicht naturwissenschaftlicher Art. So dürfen wir nun als Menschheit in eine erweiterte Bewusstseinsebene hinein gehen und damit alte, uns nicht mehr dienliche Konzepte in unserer vollen Wertschätzung ihnen gegebenüber, dankend durch Neue ersetzen. Ich bin ich mir durchaus bewusst, dass die Bibel immer wieder erheblichen Zensuren unterworfen war, die dafür sorgten, dass viel Wesentliches heraus gestrichen, verändert und angepasst wurde, und doch beinhaltet sie viel Wahrheit.

Beim Lesen der Bibel gilt, wer den Geist Gottes in sich trägt, wird Gutes vom Bösen unterscheiden können:

»Der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig!«
2. Korinther 3 (6)

Unsere Beitragsreihe gibt es jeweils als MP3- und als Lesevariante, weschalb sie auch für Menschen mit einer Sehbehinderung (Blinde) geeignet ist.

Die Ausführungen gibt es einmal für die Herzensleser und für die Verstandesleser, die es über die Logik verarbeiten müssen.
Keiner dieser beiden sind in ihrer Art besser oder schlechter, lediglich die Informationsverarbeitung ist eine andere!

 

Hier kommst Du zu den einzelnen Beiträgen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:
Meine geistigen Leiter – Die Hüter der Wahrheit!
Die Bibel – doch bedenke: »Der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig!« 2. Korinther 3 (6)
Geist Kraft Stoff – 1869 medial durchgegeben durch den menschlichen Kanal »Baronin Adelma von Vay, geb. Gräfin zu Wurmbrand« in 36 Tagen! 3-6-9
Weitere Erklärungswerke siehe Startseite Morpho Verlag Home

Du willst mehr über mich erfahren?

 


Du befindest Dich gefühlt in einem Dualgeistseelenprozess (Dualseelenprozess)?

Dann könnten die Informationen auf dieser Seite für Dich dienlich sein:

 


Was ist Bewusstsein?

 


Du möchtest ganz bei Dir selbst ankommen?

 


Geistige Gesetze & Kräfte

Um Entwicklung überhaupt erst möglich werden zu lassen, benötigt es Kräfte, die ein Ausdruck von Leben und Bewegung sind. Mehr darüber erfährst Du in diesen Blogbeiträgen:

 

Informationen, Textausschnitte, Beiträge und Podcasts dürfen als Original mit Hinweis zum Urheber der Texte verwendet und weitergeleitet werden; Andernfalls nur nach schriftlicher Genehmigung!